Inhalte auf der Seite
Barrierefreiheit
  • Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
Inhalte auf der Seite
    Pressemitteilung vom 28.03.2024

    Alle Zeichen auf Frühling: Lüneburgs Trinkwasserspender gehen wieder in Betrieb

    HANSESTADT LÜNEBURG. - Ein kurzer Knopfdruck reicht, schon fließt das gute Lüneburger Trinkwasser kostenlos in Flasche oder Becher. Die Trinkwasserspender in Lüneburgs Innenstadt neben der Tourist-Info, in der Bäckerstraße und am Stint erwachen in diesen Tagen aus dem Winterschlaf. Es folgen kommende Woche noch die Spender am Thorner Markt und im Kurpark. Der Trinkwasserspender am Sande wird aktuell wegen eines Vandalismus-Schadens repariert, wie die Avacon Wasser mitteilt.

    Die ersten Trinkwasserspender wurden 2021 von Avacon Wasser und der Hansestadt in Lüneburg aufgestellt. Die Hansestadt übernahm die Erdarbeiten, die Kosten für Spender und Wasser übernimmt Avacon Wasser. 

    Gedacht sind die Trinkwasserspender zum Befüllen von Flaschen, Gläsern oder Bechern. Niemand sollte aus hygienischen Gründen direkt mit dem Mund an den Hahn gehen. Etwa 0,8 Liter Wasser kommen nach einem Knopfdruck aus dem Hahn. 

    Jeweils im Herbst werden die Trinkwasserspender abgestellt, damit die Leitungen nicht kaputtgehen.

    Info

    Die Wilhelm-Leuschner-Straße in Kaltenmoor wird nach Ostern umgestaltet.
    Foto: Hansestadt Lüneburg